Spielberichte

 

13.11.2022

Spielbericht Frauen VfB Blau-Gelb 21 Flöhe gg. Roßweiner SV

Heute ging es für unsere Frauen auswärts gegen VfB Flöha ran.
Trotz weiterhin dezimierter Truppe war ein Sieg das Ziel. Man kannte die Spielerinnen aus Flöha und wusste auf was man sich einstellen musste.

In den ersten 5 Minuten hielten wir auch ordentlich mit, bis unserer ersten Spielerin ohne Fremdeinwirkung der Fuß umknickte. Weiterspielen kam nicht in Frage

In Gedanken noch bei der Verletzung ging es dennoch für die restliche Mannschaft weiter. So Recht fand man aber nicht wieder ins Spiel.

Sodass man in der 15. Minute mit 7:2 hinten lag. In der selben Minute verletzte sich auch unsere zweite Spielerin wieder ohne Fremdeinwirkung so stark am Fußgelenk, dass auch sie nicht mehr weiter spielen konnte. Mit nur noch 8 Spielerinnen aber noch fast einer ganzen Spielzeit auf der Uhr wurde schnell das Ziel neu gesteckt. Der Rest sollte verletzungsfrei aus dem Spiel kommen.
Und so spielen wir das Spiel nur noch runter und verloren 29:15.
Wir wünschen unsere beiden Verletzten gute Besserung und hoffen, dass ihr bald wieder fit seid.
Ein großer Dank hier noch Mal an alle Spielerinnen und Trainer vom VfB Flöhe und an die Schiris vom Burgstädter HC . Es war ein sehr respektvolles Spiel und die angebotene Hilfe und die Sorge um unsere Spielerinnen ist nicht selbstverständlich. Wir drücken euch für die kommenden Spiele alle Daumen.

 


12.11.2022

Spielbericht D - Jugend Grün-Weiß Niederwiesa 2 gg Roßwein

Am Samstag reisten wir zum Auswärtsspiel nach Niederwiesa.

Der gute Auftritt der Vorwoche sollte in das Spiel übernommen werden und Mut für dieses Spiel machen.

Die Mannschaft kam gut ins Spiel rein (0:3), stand gut in der Abwehr und nutzte die Torchancen konsequent. Somit stand es nach 13 Minuten 3:7. Durch zu schnelle Torabschlüsse und Unkonzentriertheiten in der Deckung ließ man den Gegner wieder auf 7:8 heran kommen. Die Auszeit brachte die nötige Ruhe.

In Hälfte 2 wurden die Torchancen vor allem von Katia weiterhin sehr gut genutzt, Janne im Tor steigerte sich und so zog man auf 7:14 davon. Der erhoffte Sieg schien greifbar nah, aber aus der 1. Halbzeit wusste man wie schnell ein Vorsprung dahin sein kann. Deshalb hieß es weiter konzentriert arbeiten, wenig Fehler machen und den Sieg sicher nach Hause fahren. Mit dem Schlusspfiff (10:16) war die Freude riesengroß. Alle Spieler/innen können stolz auf ihre Leistung und ihr Team sein.
An dieser Stelle möchten wir uns bei Schaumaplast, einem unserer zwei Paten der D-Jugend, bedanken. Dank Schaumaplast war es dieses Jahr für uns möglich die Buskosten für die Auswärtsspiele der D-Jugend zu sichern und zudem noch die Halle mit neuen Springseilen auszustatten.
 


5.11.2022 :

Spielbericht Frauen Roßweiner SV gg HSG Sachsenring

Manchmal hat man eben auch bei einer Niederlage Spaß.

Gestern spielte unsere Damen gegen die HSG Sachsenring .Ohne Trainer, mit insgesamt drei Verletzten auf der Tribüne, Zuhause und als Interimstrainerin auf der Bank und mit den deutlichen Siegen der letzten Spieltage der Gäste wussten wir, dass wir heute ein schweres Spiel vor uns hatten.

So setzten wir uns als Ziel als Team zusammenzuhalten und bis zum Schluss zu kämpfen, um mit erhobenen Hauptes aus der Halle gehen zu können.

Nach einer nicht guten ersten Halbzeit und einer zwischenzeitlichen 12 Tore Führung seitens der Gäste, konnten wir den Sieg erwartend nicht auf unser Konto schreiben. Dennoch haben wir gerade in den letzten 15 Minuten gezeigt, dass wir nicht unterschätzt werden sollten und gewannen sogar die zweite Halbzeit für uns. 

Zum Schluss verlieren wir dennoch 24:31.



Spielbericht D-Jugend Roßweiner SV gg SG HSC Chemnitz

Heute hatte unsere gemischte D Jugend den HSC Chemnitz zu Gast.

Das Ziel war konzentriert und mit vollem Einsatz zu spielen. Alle Spieler/innen sollten ihre Einsatzmöglichkeiten bekommen.

Mit Spielanpfiff waren alle sehr motiviert es besser zu machen als beim letzten Spiel und das war bei jeden Einzelnen zu spüren. Die Abwehr stand von der ersten Minute an sehr gut, man ließ wenig Torchancen zu und bekam nur 4 Gegentreffer in den ersten 20 Minuten. Im Angriff spielten sie schnell nach vorn und spielten sich schöne Torchancen heraus. Nur die Chancenverwertung verlief nicht wie gewünscht. Erst in der 12. Minute fiel das erste Tor. Die Mannschaft konnte sich aber bis zum Pausenpfiff auf 3:4 heran kämpfen.

Mit Beginn der 2. Halbzeit sollte eigentlich genau so weitergemacht werden. Bis auf die vergebenen Chancen war das Trainergespann bis dahin sehr zufrieden mit der gezeigten Leistung. Doch leider kam es zu einigen Unsicherheiten im Spielaufbau und daraufhin zu leichten Gegentoren durch die Chemnitzer Mannschaft. Die Abwehr stand nicht mehr so sicher wie in der 1. Hälfte und schnell lag man mit 4:8 hinten, das zu einer frühen Auszeit führte. Die letzten 15 Minuten verliefen sehr ausgeglichen, abwechselnd fielen die Tore auf beiden Seiten. Somit endete die Partie 10:15 für die HSC Chemnitz.

Unsere D-Jugend kann sehr stolz auf ihre gezeigte Leistung sein und braucht trotz der Niederlage die Köpfe nicht hängenlassen. Es war von allen Spielern/innen eine sehr mutige, couragierte Leistung, auf die sich in den nächsten Wochen aufbauen lässt.
An dieser Stelle möchten wir uns bei unserem Paten der D-Jugend bedanken. Wir freuen uns sehr, dass Hortenbach  Licht als einer von zwei Paten unsere D-Jugend finanziell unterstützen wird.